Antisemitismus

So viel ist neuerdings vom „Antisemitismus“ die Rede, den es nicht geben darf. Mit dem Begriff Antisemitismus wird wie mit einem Gegenstand umgegangen, den man hin und her schiebt. Vorsichtshalber wird der Begriff nicht irgendwie definiert, so dass er beliebig eingesetzt werden kann. So viel steht nur fest: Dass der Titel „Antisemit“ eine große Beleidigung ist, die man weit von sich weist, egal was und wie man über Juden denkt und wie man handelt. Ein gutes Beispiel war der verstorbene Politiker Möllemann, der wie gebannt und fixiert auf Juden starrte (er ließ sich auf einem Wahlkampfplakat neben Ariel Scharon und Michel Friedmann abbilden), der auf die Frage, ob er Antisemit sei, sagte: wie könne er es sein als Präsident der deutsch-arabischen Freundschaft, die Araber wären doch Semiten. Diese Aussage lässt den Begriff „Antisemit“ in einem anderen Licht erscheinen.

Vielleicht kann man nach dieser Logik verstehen, warum Deutschland in der UNO am 9.11. 2023 an geradezu einem Verurteilungsmarathon gegen Israel teilnahm. Bei verschiedenen Resolutionen, die vom Verhältnis zu Palästinensern handelten, (immerhin die Palästinenser, die gut einen Monat zuvor ein grausamstes Massaker gegen Israel durchgeführt und 240 Geiseln in ihrer Gewalt hatten), stimmte Deutschland acht mal gegen Israel und einmal enthielt es sich der Stimme. Selbst als Ende Oktober in der UNO-Vollversammlung gegen Israels Krieg gegen Gaza gestimmt werden sollte - der Massenmord in Israel wurde nicht einmal erwähnt -, konnte Deutschland sich nicht dazu entschließen, dagegen zu stimmen. Es enthielt sich und war sehr stolz auf diese Haltung. Obwohl hier mehrmals gesagt wurde, dass Israel das Recht hat, sich zu verteidigen, konnte sich Deutschland nicht dazu entschließen, sich an Israels Seite zu stellen. Nach Möllemanns Logik wäre das so, weil Deutschland ja nicht antisemitisch ist, also ebenfalls auf der Seite der Semiten in Gaza steht.

Eine andere Erklärung wäre, dass sich die Voraussagen von George Orwell auf manchen Gebieten bereits durchgesetzt haben: - Krieg ist Frieden -, - Freiheit ist Sklaverei -, - Unwissenheit ist Stärke –

Das würde bedeuten: Israels Krieg gegen Gaza ist Krieg – Hamas (aus Gaza) Überfall auf Israel ist Frieden, Palästinenser, die in Selbstverwaltung leben, leben in Sklaverei - Gefangene der Hamas leben in Freiheit, palästinensische Kinder, die ihre Ferien in Militärlagern verbringen und in der Schule zum Mord an Israeli aufgerufen werden, erhalten Bildung - israelische Kinder mit ausgezeichneter Schulbildung leben in Unwissenheit,

Wenn man die Resolutionen der UNO verfolgt, dann kommt man durchaus zu dem Schluss, dass Orwells Prophezeiung sich erfüllt hat.

Im Luftreich des Traums

gegen Ideologien

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Als unredigierte Kommentare...
Als unredigierte Kommentare im Internet können solche...
nömix - 19. Feb, 12:10
Leserbrief in Zeitungen
Der 7. Oktober 2013 war ein Schock. Nicht weniger schockierend...
anne.c - 17. Feb, 17:59
"Weltgbetstag der Frauen...
Liebe Frau T.-M. Ich wende mich an Sie als Leiterin...
anne.c - 8. Feb, 16:27
"Weltgebetstag der Frauen"...
Im Vorbereitungsheft auf den Weltgebetstag der Frauen...
anne.c - 5. Feb, 21:32
Holocaustgedenktag 2024
Seit vielen Jahren ist es ein jährliches Ritual für...
anne.c - 31. Jan, 19:37
Medienberichterstattung...
Der Leiter des ZdF Fernsehstudio in Tel Aviv, Michael...
anne.c - 27. Jan, 15:45
Medienberichterstattung...
Jeden Abend höre ich den deutschsprachigen Podcast...
anne.c - 26. Jan, 21:44
Lüge ist Wahrheit, Krieg...
Frei nach George Orwell Wenn man erlebt, wie Israel...
anne.c - 17. Jan, 13:38
Ist es Antisemitismus,...
Aber wie eingangs erwähnt, (die Komplexität in einem...
anne.c - 12. Jan, 13:54
Ist es Antisemitismus,...
Ich denke, eine Erklärung für ein Phänomen kann man...
anne.c - 10. Jan, 13:17

Links

Suche

 

Status

Online seit 4574 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Feb, 12:10

Disclaimer

Entsprechend dem Urteil des Landgerichts Hamburg vom 12.05.1998 gilt für alle Links und Kommentare auf diesem Blog: Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seitenadressen und aller Kommentare, mache mir diese Inhalte nicht zu eigen und übernehme für sie keinerlei Haftung.

Impressum

Anne Cejp
Birkenstr. 13
18374 Zingst